Ford Fiesta Sport: Stärkster 1,0-Liter-EcoBoost-Serienmotor aller Zeiten

Werbung

Markantes Auftreten mit seiner Zwei-Farben-Kontrast-Lackierung: Der neue Ford Fiesta Sport ist wahlweise in Race-Rot mit schwarzem Dach oder in Panther-Schwarz Metallic mit rotem Dach lieferbar; Copyright: Ford-Werke Köln

Aus 998 Kubikzentimetern Hubraum entwickelt der hocheffiziente Dreizylindermotor 140 PS

Der neue Ford Fiesta Sport, ab sofort zum Einstiegspreis von 18.700 Euro bestellbar, hat nach Angaben der Ford-Werke den stärksten 1,0-Liter-Ford-EcoBoost-Serienmotor aller Zeiten. Denn dank einer optimierten Kalibrierung konnte die Leistung des Motors nun um zwölf Prozent gesteigert werden: Aus 998 Kubikzentimetern Hubraum entwickelt das Triebwerk eine Leistung von 103 kW (140 PS) – damit wartet der ebenso kompakte wie hocheffiziente Dreizylinder mit einer höheren Liter-Leistung auf als Supersportwagen wie etwa der Bugatti Veyron oder der Ferrari 458 Speciale (Hinweis: Sämtliche Angaben, sowie Daten und Fakten in diesem Beitrag wurden ausschließlich von Ford übermittelt).

Markantes Auftreten mit seiner Zwei-Farben-Kontrast-Lackierung: Der neue Ford Fiesta Sport ist wahlweise in Race-Rot mit schwarzem Dach oder in Panther-Schwarz Metallic mit rotem Dach lieferbar; Copyright: Ford-Werke Köln
Markantes Auftreten mit seiner Zwei-Farben-Kontrast-Lackierung: Der neue Ford Fiesta Sport ist wahlweise in Race-Rot mit schwarzem Dach oder in Panther-Schwarz Metallic mit rotem Dach lieferbar; Copyright: Ford-Werke Köln

Der neue Ford Fiesta Sport beschleunigt in nur neun Sekunden von 0 auf 100 km/h, die Höchstgeschwindigkeit liegt bei über 200 km/h. Die Fahrdynamik wird nicht durch höhen Kraftstoffverbrauch erkauft: Die nach dem Fiesta ST stärkste Fiesta-Version wartet nach Herstellerangaben mit einem Kraftstoffverbrauch von nur 4,5 l/100 km und CO2-Emissionen von lediglich 104 g/km auf. Äußerliches Kennzeichen des Drei-Türers ist die markante Zwei-Farben-Kontrast-Lackierung: der neue Ford Fiesta Sport ist wahlweise in Race-Rot mit schwarzem Dach oder in Panther-Schwarz Metallic mit rotem Dach lieferbar.

„Die hohe Leistung des 1,0-Liter-Ford-EcoBoost-Motors von 140 PS erforderte eine geringfügig verstärkte Zylinderkopfdichtung für höhere Drücke, ansonsten musste der außerordentlich belastbare Motor im Rahmen der Leistungssteigerung nicht weiter modifiziert werden“, sagte Andrew Fraser, Manager, Gasoline Calibration, Ford of Europe. Der Motorblock selbst, er passt mit seiner Grundfläche auf ein DIN A 4-Blatt, ist aus Grauguss. Dieses Triebwerk hat Aluminium-Zylinderköpfe mit integrierten Abgaskrümmern. Vorteil: niedrigere Abgas-Temperaturen und ein optimaleres Luft-/Benzin-Mischungsverhältnis. Ein speziell konstruiertes Schwungrad wirkt Motorvibrationen effizient entgegen und sorgt für einen vibrationsarmen, „runden“ Motorlauf, verspricht Ford. Das Kühlsystem besitzt getrennte Kreisläufe für Zylinderkopf und -block, um die Warmlaufphase zu verkürzen. Speziell beschichtete Kolben sowie die Kolbenringe, Kurbelwellenlager und ein in Öl geführter Zahnriemen minimieren Reibungsverluste und optimieren die Laufkultur. Die bedarfsgerecht gesteuerte Ölpumpe sorgt für eine zuverlässige Schmierung.

Wichtiger Hinweis und Quelle: Auszug aus einer Ford-Pressemitteilung veröffentlicht über ots. Alle Angaben stammen ausschließlich von Ford! – Kein redaktionell recherchierter Beitrag von “Tankstelle heute”

Zur Werkzeugleiste springen