Tank-Pitstop – der Tankroboter

Werbung

 

Der erste einsatzfähige Tankroboter für PKW sorgt für besseren Service

 

Moderne Tankstellen verwöhnen den Autofahrer heutzutage mit Komfort-Servicepaketen, die meist nur wenig Kundenwünsche offen lassen: Großzügige Verkaufsflächen laden zum Shoppen ein und während sich der Autofahrer bei einem schmackhaften Snack und einem duftenden Kaffee im Tankstellenbistro verwöhnt, wird sein Auto durch fleißige Hände gewartet oder einer schonenden maschinellen Fahrzeugwäsche unterzogen. Nahezu anachronistisch mutet dagegen vielerorts noch die Fahrzeugbetankung an, bei der die Kunden meist selbst „Hand anlegen“ müssen, weil der Tankwart-Service einst dem Rotstift zum Opfer gefallen ist. Schmutzige Hände, abgebrochene Fingernägel, vom Wind zerzauste Frisuren und schlimmstenfalls kostspielige Fehlbetankungen sind nur einige der Ärgernisse, die der Kunde aufgrund des fehlenden Service beim Tanken erlebt. Shell beweist inzwischen mit recht eindrucksvollem Erfolg, dass Bedienungstanken nach wie vor vom Kunden gewünscht wird. Die Rückkehr des Tankwarts an vielen Shell-Stationen belegt, dass auch beim Tanken der Service vom Kunden gewünscht wird. Inwieweit jedoch die Tankkundschaft insgesamt bereit ist, für diesen Service quasi den „obligatorischen einen Euro“ als Bedienungsgeld zu hinterlegen und inwieweit sich Neueinstellung von zusätzlichen Service-Kräften betriebswirtschaftlich für die Tankstellenbetreiber rechnen, werden die Erfahrungen der Zukunft zeigen.

 

(Eine maschinelle Alternative zu einem kundenfreundlichen Tankservice zeigt die niederländische Firma Tank-Pitstop mit ihrem neuentwickelten Tankroboter auf)

 


Wie funktioniert Tank-Pitstop?

 

Am Fahrzeug des Kunden wird innen an der Windschutzscheibe ein so genannter „Radio Frequency Identification-Chip (RFID)“ in Form eines Aufklebers angebracht, der sämtliche relevanten Angaben zum Fahrzeug enthält, wie z. B. benötigtes Kraftstoffprodukt, Anordnungspunkt des Tankdeckels, richtige Position des Zapfventils beim Tanken, Aufnahmekapazität des Fahrzeugtanks etc. Über ein spezielles Datenmodul wird die Verbindung zwischen der Tank-Pitstop Datenbank und dem RFID-Aufkleber des Fahrzeug sichergestellt, der im Übrigen nicht vom Fahrzeug entfernt werden kann, ohne seine Funktion zu zerstören. Ähnlich wie bei einer Autowaschanlage wird auch der Tankkunde beim Vorfahren an der Tank-Pitstop Zapfsäule darüber informiert, wo das Auto stehen muss und welche weiteren Schritte der Autofahrer einzuleiten hat.

 

Sobald das Auto an der richtigen Stelle platziert ist, hebt sich die Schutzschiebewand, die das Auto noch vom Tankroboter trennt und eine der drei „Hände“ des Roboterarms öffnet mit einem als Gummisauger ausgestatteten „Finger“ vorsichtig die Tankklappe. Anschließend ändert der Roboterarm seine Position und eine zweite „Hand“ schraubt den Tankdeckel ab. Die dritte „Hand“ greift nun das Zapfventil um es in die Tanköffnung des Fahrzeugs zu stecken. Der Tankvorgang kann beginnen. Anschließend erfolgt die Rückführung des Zapfventils, der Verschluss der Tanköffnung und der Rückzug des Roboterarms hinter die schließende Trennwand.

 

 

Nachdem auf dem Display die Meldung zur Weiterfahrt erscheint, kann der Autofahrer die Tankstelle verlassen, ohne auch nur einmal aus seinem Auto auszusteigen –  auch nicht zum Bezahlen. Vielmehr wird die Tankrechnung automatisch über seine Einzugsermächtigung abgerechnet, die er bereits bei der Registrierung erteilt hat.

 

 

Platzierung

 

Der Tankroboter benötigt in der Regel keine gesonderte Tankinsel, sondern kann direkt neben den herkömmlich abgebenden Zapfsäulen platziert werden. Tank-Pitstop sieht den Tankroboter deshalb nicht zwingend als eigenständige Einheit an sondern als Ergänzung des bestehenden Zapfstellenangebotes. So ist dem Kunden beispielsweise die Entscheidung freigestellt, ob er an dem Tank-Pitstop-Modul „selbst tankt“, oder ob er lieber den Roboter hierfür „bemühen“ möchte.

 

 

Nicht im System registrierte Kunden können sich daher am Tank-Pitstop wie an jeder herkömmlichen Zapfsäule „selbstbedienen“. Tank-Pitstop verspricht relativ geringe Investitionskosten, die sich alsbald amortisieren, da das Robotertanken eine schnellere Abfertigung der Kundenfahrzeuge ermöglicht und somit  höheren Absatzzahlen beim Kraftstoff sichert. Eine Einschränkung der unternehmerischen Freiheit braucht der Betreiber einer Tank-Pitstop-Anlage nicht zu befürchten; die Festsetzung  der Abgabepreise und das gesamte Marketing bleibt weiterhin in der Verantwortung der Tankstelle.

 

 

Sicherheit

 

Bei der Entwicklung des Tankroboters hat Fa. Tank-Pitstop nach eigenen Angaben besonderes Augenmerk auf die Betriebssicherheit gelegt. Ähnlich wie bei Bürstenwaschanlagen kann der Tankkunde einen gutsichtbar platzierten Not-Aus-Schalter betätigen, sobald besondere Vorkommnisse den sicheren Ablauf des robotergeführten Tankvorganges zu gefährden drohen. Hat sich beispielweise die Fahrzeugsposition aufgrund einer nicht richtig angezogenen Handbremse geändert, unterbricht der Roboter unverzüglich den Tankvorgang. Sobald  sich unberechtigte Personen im Bereich des Fahrzeugs aufhalten, z. B. spielende Kinder, stoppen Bewegungssensoren das Betanken und der Roboterarm zieht sich hinter die Schutzwand zurück.

Die Einhaltung der CE- bzw. Atex-Richtlinien ist aus Sicht von Tank-Pitstop obligatorisch, jedoch sei es interessierten Tankstellenbetreibern in jedem Fall vor Auftragsvergabe dringend angeraten, sich mit den zuständigen Genehmigungsbehörden und den Dienststellen der Technischen Überwachung über die Zulassungsmöglichkeiten bzw. vorliegenden Bauartzulassungen des Tankroboters und den sonstigen Genehmigungshindernissen zu informieren. Erst nach schriftlichem Eingang der behördlichen Genehmigung und / oder der schriftlichen Unbedenklichkeitsbescheinigung der zuständigen Genehmigungsstelle sollten Sie der Auftragsvergabe näher treten. Lassen Sie sich vom Hersteller schriftlich über die zu erwartenden Kosten der Wartung und die Einzelheiten der Instandhaltungsmodalitäten informieren. Fragen Sie nach, ob die an Ihrer Tankstelle tätige tanktechnische Wartungsfirma auch den Service am Tankroboter übernimmt, denn die Praxis zeigt, dass es vorteilhafter ist, wenn das Maintenance (übersetzt: Instandhaltung, Unterhaltung) der gesamten Tankstechnik in einer Hand liegt.

Außerdem müssen Sie wissen, dass derzeit nur rund 80 % der im Verkehr befindlichen PKW für die automatische Betankung am Tank-Pitstop geeignet sind: Mit einem Schloss ausgerüstete Tankdeckel, können vom Tankroboter nicht geöffnet werden.  Auch für Autogas- und Wasserstoff-Treibstoffprodukte ist Tank-Pitstop derzeit noch nicht ausgelegt, ebenso sind Oldtimer für den Roboter ungeeignet.

 

Zukunftsaussichten

Firma Tank-Pitstop zeigt mit dieser interessanten Innovation eine der möglichen Richtungen für das „Tanken der Zukunft“. Wer ausbleibenden Shopumsatz befürchtet, weil der Autofahrer nicht mehr zwangsläufig den Shop zum Bezahlen betritt, sei auf das Tankplacement- bzw. Forecourt-Marketing verwiesen, dass sich schon heute im Tankbereich vieler moderner Tankstellen etabliert. So kann beispielsweise ein Werbedisplay im Bereich des Tankroboters den Tankkunden zu einer Tasse aromatischen Kaffee oder einen herzhaften Snack im Shop-Bistro einladen. Geschenkte Zeit, weil in der Zwischenzeit der Roboter dem Kunden das Tanken abnimmt. 

 

Kontaktadresse:

Tank-Pitstop

Randweg 18

8304 AS Emmeloord

Niederlande  

    

 

 

 

1.404 Kommentare zu Tank-Pitstop – der Tankroboter

  1. [url=http://rocaltrol.network/]rocaltrol[/url] [url=http://doxycycline.capetown/]doxycycline[/url] [url=http://tetracycline.ltda/]tetracycline hcl[/url] [url=http://paroxetine.network/]paroxetine drug[/url] [url=http://baclofen.srl/]baclofen[/url] [url=http://atenolol2020.com/]atenolol[/url] [url=http://celebrex.wtf/]celebrex[/url] [url=http://cafergot.irish/]cafergot[/url] [url=http://inderal.international/]inderal[/url] [url=http://buywellbutrin.network/]wellbutrin price[/url]

  2. [url=http://buycipro.team/]cipro[/url] [url=http://buyprozaconlinenorx.us.com/]prozac[/url] [url=http://atarax.institute/]atarax[/url] [url=http://viagra1019.com/]viagra[/url]

  3. [url=http://paxil.network/]paxil[/url] [url=http://lasix.ltda/]lasix[/url] [url=http://prozac.capetown/]prozac[/url] [url=http://biaxin.wtf/]biaxin[/url] [url=http://clomid.irish/]related site[/url] [url=http://glucophage.network/]glucophage online[/url] [url=http://buynexium.network/]buy nexium[/url] [url=http://buyalbendazoleonlinenorx.us.com/]albendazole generic[/url] [url=http://tretinoin.ltda/]tretinoin cream[/url] [url=http://augmentin.network/]buy augmentin[/url] [url=http://indocin.srl/]indocin[/url] [url=http://amitriptyline.team/]amitriptyline hcl 25 mg tab[/url] [url=http://diflucan.joburg/]fluconazole without script[/url] [url=http://amitriptyline.irish/]amitriptyline[/url]

  4. [url=http://buyciproonlinenorx.us.com/]cipro 500[/url] [url=http://buyamoxicillinonlinenorx.us.com/]amoxicillin where to buy[/url] [url=http://elimite.network/]elimite[/url] [url=http://buycialisonlinenorx.us.com/]cialis[/url] [url=http://inderal.recipes/]inderal[/url] [url=http://buspar.golf/]buspirone price[/url] [url=http://buycafergot.network/]cafergot[/url]

  5. [url=http://buysildenafil247.us.org/]Order Sildenafil[/url] [url=http://buycialis24.com/]cost of 5mg cialis[/url] [url=http://buykamagra24.us.com/]kamagra 100mg oral jelly[/url] [url=http://buyvaltrex24.us.org/]valtrex pills[/url] [url=http://genericsildenafil2019.com/]generic sildenafil[/url] [url=http://buyviagra247.com/]web site[/url] [url=http://buytadacip.us.com/]tadacip without a prescription[/url]

  6. [url=http://tadalafil18.us.org/]tadalafil[/url] [url=http://buy-albuterol.us.com/]buy albuterol[/url] [url=http://buylisinopril24.us.org/]Generic Lisinopril[/url] [url=http://buyeffexor.us.com/]effexor without a prescription[/url] [url=http://buyviagra247.us.com/]viagra canadian[/url] [url=http://buytadalafil247.com/]Tadalafil[/url]